Programm - Details


  • Termin(e):
    Donnerstag, 23. März 2017, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr (K2)

    Kurzbeschreibung:
    von Enid Blyton nach ihrem Roman „Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel“, Produktion: Junges Theater Bonn

    Begeistert sind Julian, Richard und Anne nicht, als ihre Eltern beschließen, die drei alleine zu ihrem Onkel zu schicken. Sie kennen ihn kaum und seine Tochter trägt den eigenwilligen Namen Georgina. Schon bei der Ankunft werden die drei heftig überrascht: Das Haus ihres Onkels ist viel schöner, als sie dachten. Ihr Onkel ist dafür noch viel merkwürdiger, als sie ihn in Erinnerung hatten. Und Georgina sieht aus wie ein Junge und besteht darauf, George genannt zu werden. Na das kann ja heiter werden! Bald taut ihre sonderbare Cousine – oder eher Cousin? – ein wenig auf. Die kleine Insel im Meer gehört ihr, behauptet sie jedenfalls. Und vor der Insel liegt ein altes Schiffswrack samt einem unermesslichen Goldschatz auf dem Meeresgrund. Vor allem aber hat sie einen besten Freund: Tim ist ein Hund, nicht der schönste Hund aller Zeiten, aber der lustigste und klügste. Nun sind die fünf Freunde komplett.

    Schnell befinden sich die fünf Freunde inmitten des größten Abenteuers ihres Lebens – auf der Suche nach einem sagenhaften Goldschatz, im Wettlauf gegen die Zeit und gegen zwei Verbrecher, die es ebenfalls auf das Gold abgesehen haben …

    Dass diese erste aller „Fünf Freunde“-Geschichten viel mehr als nur ein spannender Abenteuerroman ist, legt schon die nunmehr 70 Jahre anhaltende Beliebtheit der Geschichte bei Kindern und ihren Eltern nahe. JTB-Intendant Moritz Seibert hat den Roman jetzt erstmalig in deutscher Sprache für die Bühne bearbeitet und die Uraufführung des Stückes selber inszeniert. Kinder im Alter der Figuren spielen die Hauptrollen, während die Rollen der Erwachsenen von den Profischauspielern aus dem JTB-Ensemble übernommen werden.

    weitere Informationen

    Junges Theater Bonn

    Ticket-Bestellung →


    Pressemeldungen ansehen